Dreimal Elsa Rieger

Elsa Rieger stellte bei uns ihr Werk vor.

Drei Romane

Elsa Rieger zeigt sich vielfältig: Mit „Am Abgrund“, „Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit“ und „Ein Mann wie Papa“ stellt sie ganze drei verschiedene Romane an nur einem Abend vor.

Am Abgrund

Blutsbrüder sind sie. Als halbe Kinder schworen sie sich: Bis dass der Tod uns scheidet … Beide lieben die Berge, das Klettern – Schorsch, der Wiener Hauptkommissar mit dem Schlag bei Frauen, und Franz, der vom Leben angezählte Auswanderer. Sie gehen durch dick und dünn, bis … bis Feh über die beiden Männer kommt, eine Frau wie dünnes Porzellan und mit einer gehörigen Portion Schmackes und einem sehr dunklen Fleck. Der Wirbelwind macht aus besten Freunden Rivalen. Wer wird Feh gewinnen?

Helene sucht eine große Zehe und entdeckt die Wirklichkeit

Helene ist seltsam, vielleicht. Als Kind hat sie ihre ungeliebte Lehrerin an das Zoo­krokodil verfüttert. Als junge Frau lernt sie einen Messerwerfer kennen, der in Wahrheit der Höllenfürst ist. Als Einzige kann sie mit Nowhere Man aus dem Beatlesfilm sprechen.
Was ist Wahrheit, was Fiktion auf ihrer Suche nach Liebe? Was ist mit Louis, dem Rattenmann aus Paris, den sie mit nach Hause nimmt? Ist er Wirklichkeit oder Fiktion? Oder ist er vielleicht der Schlüssel zu einem großen Familiengeheimnis, das zu bröckeln beginnt, als die Ratte ihrer Mutter vermeintlich den Zeh amputiert?

Welche Rolle spielt dabei ihr Vater, der Dessousfabrikant Konrad Meyerling, der sich liebevoll um Helene kümmert, und ihre Mutter Margarethe, die mehr weiß, als sie zugibt?

Ein Mann wie Papa

Marie ist jedes Mittel recht, um ein Treffen mit Paul zu arrangieren. Der Trick, sie würde ein Buch über ihn schreiben, funktioniert. Prompt willigt er ein, doch nach einem ersten Date macht er sich rar und taucht nicht einmal mehr in der Stammkneipe auf.
Kurz vor Weihnachten, als Marie die Hoffnung schon aufgegeben hat, gibt Paul endlich bekannt, dass er nun soweit ist, sich auf eine Beziehung einzulassen.

Maries Glück scheint so nah, würde Paul nicht zum Prüfstein ihres ganzen bisherigen Lebens.

Platzreservierung

  • Wir bitten um Platzreservierungen! Wenn Sie dieses Formular nicht benutzen wollen, schicken Sie uns doch direkt eine e-Mail!

    Sollten Sie allgemeine Fragen zum Ablauf von Veranstaltungen im Literaturbuffet haben, finden Sie die Antwort möglicherweise schon in unserem FAQ! 🙂

 

Verification

Comments

comments

Team

Ich arbeite seit März 2013 für das Literaturbuffet. In dieser besten Buchhandlung (und natürlich Café) der Welt bin ich für alle sozialen Aktivitäten zuständig. Und die Website. Und und und. ;)

Das könnte Dich auch interessieren...