Lesung: Einführung des Kapitalismus in Russland

Felix Jaitner im Gespräch mit Joachim Becker und Christina Plank

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden!

Die Auflösung der Sowjetunion war eine Bedingung zur Einführung des Kapitalismus in allen Nachfolgestaaten. Dabei entwickelte sich eine spezifische Eigendynamik, die bis heute den post-sowjetischen Raum prägt und immer wieder zu gewaltsamen Konflikten führt.

Diese Thesen werden vom Autor anhand wichtiger Ereignisse im Russland der 1990er Jahre (Auflösung der Sowjetunion, Privatisierungswellen, Tschetschenien-Krieg und Wirtschaftskrise 1998) ausgeführt. Der Fokus liegt auf zentralen Akteuren der jüngeren russischen Geschichte, wie der politischen Elite um Boris Jelzin, den »Reformern«, die maßgeblich für die Wirtschaftspolitik verantwortlich waren, sowie der sowjetischen Dissidentenbewegung.

Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen für’s kommen und den außerordentlich interessanten Abend!


Fotos

20150304c

20150304b

20150304a

©2015 by Kurt Lhotzky


Jaitner_Russland_01

Felix Jaitner
Einführung des Kapitalismus in Russland
Von Gorbatschow zu Putin

176 Seiten
VSA
16.80 Euro

Comments

comments

Das könnte Dich auch interessieren...