Krimis und das dritte Reich

Das dritte Reich als Krimistoff?

Das kann ja nicht funktionieren und handelt es sich nicht um eine unausgesprochenes Tabu in Deutschland und Österreich?

Drei hervorragende Schriftsteller aus Europa schreiben sehr erfolgreiche Romane über eine Zeit, die bislang für Krimis Tabu waren: Dominique Manotti, Philip Kerr und Volker Kutscher.

Dominique Manotti legte 2004 ihren schwärzesten Roman vor: „Das schwarze Korps“, eine Geschichte der Kollaboration der französischen Gestapo in Paris im August 1944 schildert. Philip Kerr beginnt im Jah 1988 mit seinen Ermittlungen durch Bernie Gunther, einen ehemaligen Kommissar, dem SS-General Heydrich im Nacken sitzt. Im Gegensatz zu Kerr beginnt Volker Kutscher seine Romanreihe in der Weimarer Republik. Ihn interessiert, wie sein Protagonist Gereon Rath den Übergang von der Demokratie zur Diktatur erlebt und verarbeitet.

Ich empfehle Ihnen diese Dokumentation

Krimis und das Dritte Reich
Dokumentation, D 2015, 53 Min.
Regie: Christoph Rüter

Hier klicken um zu ARTE und der Dokumentation zu gelangen

Comments

comments

Team

Ich arbeite seit März 2013 für das Literaturbuffet. In dieser besten Buchhandlung (und natürlich Café) der Welt bin ich für alle sozialen Aktivitäten zuständig. Und die Website. Und und und. ;)

Das könnte Dich auch interessieren...