Mann im Zoo

Dass der Dörlemann-Verlag mittlerweile für seine schönen Bücher mit erlesenem Inhalt bekannt ist, hat einen guten Grund! – Von Linus Rübe

Im Zoo

Der Schweizer Dörlemann Verlag um die Verlegerin Sabine Dörlemann ist mittlerweile bekannt dafür, dass er wunderschönen Bücher mit fein erwähltem Inhalt macht. Darunter die in Leinen gebundenen vergessene Klassiker, Wiederentdeckungen, Neuübersetzungen. (Eine zweite Schiene widmet sich neuen Stimmen aus der Schweiz und dem deutschsprachigen Raum.)

Nach „Dame zu Fuchs“ hat der Verlag nun auch den zweiten Roman des britischen Autors David Garnett (in einer Übersetzung von Maria Hummitzsch) „Mann im Zoo“ herausgebracht. In seinem 1924 in London erstmals erschienenen Roman erzählt Garnett eine Liebesgeschichte mit mehreren, unvorhergesehenen Wendungen.

Als Mensch ins Affenhaus

Zu Beginn wandelt das Liebespaar John und Josephine im Londoner Zoo und plaudert über seine Beziehung, seine Vorstellungen, Erwartungen. Sie spiegeln sich Eigen- und Fremdbild. Es wird klar, dass so manches unter der Oberfläche brodelt. Als Josephine im Ärger zu John sagt, er gehöre ebenfalls in den Zoo, beschließt John, ihrer Aussage Rechnung zu tragen und wirklich in den Zoo zu ziehen. Seinem Ansuchen an die Zoodirektion wird stattgegeben und er zieht in den extra für ihn eingerichteten Käfig im Affenhaus.

In herrlich absurdem und sehr psychologischem Stil beschreibt der Autor, wie es dem neuen Zoo-Mitglied, Homo Sapiens, in dieser neuen Umgebung geht, wie seine Käfignachbarn auf ihn und seine baldige Popularität reagieren, wie Josephine mit all dem zurecht kommt und vieles mehr. Vor allem den vielschichtige Aspekt des Ausgestellt- und Angestarrt-Werdens im Zoo, legt Garnett meisterhaft dar und dessen ursprüngliche Bedeutungen konterkariert er durch die Tatsache, dass er auch (einen) Menschen in den Zoo ziehen lässt.

Neben allem Grotesken ist Mann im Zoo aber nicht zuletzt schlicht eine Liebesgeschichte, mit vielen Ebenen.

Linus Rübe


Hinweis
Diese Rezension – und viele mehr! – finden Sie in unserer aktuellen Buchstabensuppe 2 / 2017!

Buchinformationen (Klick!)

David Garnett
Mann im Zoo

Dörlemann Verlag
160 Seiten
€ 17.50

Comments

comments

Team

Ich arbeite seit März 2013 für das Literaturbuffet. In dieser besten Buchhandlung (und natürlich Café) der Welt bin ich für alle sozialen Aktivitäten zuständig. Und die Website. Und und und. ;)

Das könnte Dich auch interessieren...