Sonntagslesung: Tödliche Delikatessen

Karotte. Pudding. Gift.

Thomas Askan Vierich präsentierte: TÖDLICHE DELIKATESSEN

„Wer nicht an die Karotte glaubt, ist verloren.“ Eröffnung eines Gourmet-Tempels in Berlin: Der gefürchtete Gastropapst Heinrich Pompl kippt tödlich vergiftet in seinen Pudding. Eine Katastrophe für das Restaurant. Kommissar Stubenrauch, seines Zeichens stilbewusster Lebemann, nimmt die Ermittlungen auf. Zur Seite steht ihm dabei Pompls Nachfolger, der Journalist Alfred Brinkmann, der im Lauf der Handlung so einiges über seine Familie, die Liebe, das Essen und wahre Freunde lernt.


Anmerkungen

Das Hintergrundbild im Titelbild wurde hier heruntergeladen. Es befindet sich in der Public Domain.

toedlichedelikatessenThomas Vierich
Tödliche Delikatessen
Hoffmann und Campe

304 Seiten
€ 14.40

Comments

comments

Das könnte Dich auch interessieren...