Ein Abend mit Lili Grün

Lili Grün

Gerda Kamna und Andrea Nitsche lasen bei uns aus dem Werk der ermordeten Wiener Jüdin.

Foto von Lili Grün

Lili Grün (1904 – 1942)

Lilli Grün (1904 – 1942) ist eines jener herausragenden schriftstellerischen Talente, das von der Mordmaschinerie der Nazis zum Schweigen gebracht wurde.

Aber heute sind ihre Romane neu aufgelegt und ihre Kabaretttexte aus den 20er und 30er Jahren dem Vergessen entrissen worden. Und so haben wir eine Autorin entdecken können, die uns nah und gegenwärtig ist – ein später Triumph über die Barbarei.

Gerda Kamna

Schauspielerin, Regisseurin, Sängerin, Autorin und ehemalige Journalistin.
Seit Jahren in diesen Funktionen in der Off-Theaterszene unterwegs, war sie vom ersten Moment an von Lilli Grüns literarischem Werk begeistert.

„Selten hat eine Schriftstellerin die weibliche Sicht auf Probleme, realer und emotionaler Natur, so treffend und zutiefst berührend formuliert!“

Andrea Nitsche

Schauspielerin, auch in Gesang und Tanz ausgebildet, laufend in der Off-Theaterszene beschäftigt und auch des öfteren in Spiel- und Fernsehfilmen auftauchend („Ex“, „Echte Wiener 2“ u.v.a.)

Den beiden Wiener Künstlerinnen ist es ein Anliegen, das Werk Lilli Grüns zu interpretieren, das Interesse des Publikums zu wecken und so dazu beizutragen, das die Autorin spät aber doch dort wahrgenommen wird, wo sie hingehört: in der ersten Riege der österreichischen Schriftstellerinnen!

Weiterführendes:

 

 


Einige Eindrücke


 Im AvivA-Verlag veröffentlichte Werke von Lili Grün

Comments

comments

Das könnte Dich auch interessieren...