Versuch, die Jugend zu verderben

Weg von der Suche nach Waren – hin zur Suche nach dem Wahren! Alain Badiou: Versuch, die Jugend zu verderben – von Linus Rübe.

Das Ende von Jugend und Alter

Der Philosoph und bekennende Kommunist Alain Badiou legt in seinem neuesten Aufsatz eine Kritik am Kapitalismus vor, indem er beschreibt wie dieser die traditionellen Strukturen sowohl des Alters als auch der Jugend ab- und aufgelöst hat. Für das Alter bedeutet dies ein Streben nach ewigem Jung-Sein (und somit ein Unterordnen unter die Diktatur des Marktes und seiner Anforderungen), und für die Jungen, an die er sich mit seiner engagierten Schrift wendet, sieht er nach dem Wegfallen jeglicher gesellschaftlicher Initiation (Badiou nennt als einschneidendste, traditionelle Initiationsriten den Militärdienst für Männer und die Heirat für Frauen) ein Hinwenden zu Waren und Schein anstatt zur Wahrheit.

Er trennt seine Analyse in einem Teil Über das gegenwärtige Werden der Söhne und einen …der Töchter. Während er für die Söhne ein Verweilen im Stadium des jungen Burschen diagnostiziert, erkennt Badiou für die Töchter ein sehr frühes Wechseln vom Mädchen zur frühreifen Frau.

„Heute hat die Jugend neue Freiheiten und Möglichkeiten. Sie hat die Ketten der Tradition abgeworfen. Doch was tun mit dieser Freiheit? Was tun mit den neuen Möglichkeiten, sich zu verlieren? Ihr müsst das entdecken, wozu ihr im Hinblick auf ein wahres, intensives und schöpferisches Leben fähig seid, ihr müsst hinaufsteigen zu euren eigenen Fähigkeiten.“

Dass sich Jung und Alt gemeinsam engagieren, sich in die Zukunft und bewusst gegen die Herrschaft des Kapitalismus – mit seinen beiden Knechten Karriere und Konsum – wenden soll, ist sein leidenschaftlicher Aufruf.


Hinweis
Diese Rezension – und viele mehr! – finden Sie in unserer aktuellen Buchstabensuppe 1 / 2017!

Buchinformationen (Klick!)

Alain Badiou
Versuch, die Jugend zu verderben

Edition Suhrkamp
111 Seiten
€ 10,30

Comments

comments

Team

Ich arbeite seit März 2013 für das Literaturbuffet. In dieser besten Buchhandlung (und natürlich Café) der Welt bin ich für alle sozialen Aktivitäten zuständig. Und die Website. Und und und. ;)

Das könnte Dich auch interessieren...